Samstag, 11. September 2021

Segensort „Heilig Kreuz“ gesegnet

Mit einer kleinen Segensfeier am späten Nachmittag des 6. September 2021, gestaltet von Pfarrer Matthias Pfeiffer und vier Senior*innen des Seniorenkreises durfte der wohl bekannteste neu gestaltete Segensort in St. Ludwig / Edenkoben sozusagen wieder in Dienst genommen werden. Neben einer kleinen Schar von Pfarrangehörigen von 2 bis 89 Jahren waren auch Landrat Dietmar Seefeld und Bürgermeister Ludwig Lintz bei diesem freudigen Anlass anwesend, zumal beide das Wirken des Seniorenkreises wohlwollend unterstützen. Bei der Feier selbst kam von allen Seiten das zum Ausdruck, was dieses Weinstock-Kreuz auf biblischen Hintergrund auch „sagen“ will: Eigentlich können nur aus unserer engen Verbindung mit Gott und untereinander Gutes tun können. Dies drückt auch etwas vom Motto des Seniorenkreises aus, das diesen schon jahrelang begleitet: „Gemeinsam … mit Herz, Mund und Hand“.

Zu den drei Segensorten zählen neben dem "Heilig Kruez" nahe beim ehem. Kloster Heilsbruck auch das Weltjugendtagskreuz von 2005 an der St. Martiner Straße und die idylische Bank an der Ludwigs-Kirche unter dem alten Mandelbaum. 

Kommen Sie doch selbst einmal vorbei und genießen die Orte zum stillen Verweilen oder auch zur Begegnung.